Workshops der ländlichen Räumen in der Großregion

Die ländlichen Räume sind, in ihrer Vielfalt, Entwicklungs- und Innovationspolen, die sich für einenachhaltige und integrierte Entwicklung organisieren und in der Großregion zusammenarbeiten.

Es ist heutzutage wichtig und dringend, dieses Potenzial zu erkennen und zu mobilisieren, um den Herausforderungen der Beschäftigung (insbesondere junger Menschen), des Zusammenhalts (sozial,wirtschaftlich, territorial), der nachhaltigen Entwicklung zu begegnen … Zumal die Gebiete immer in der Lage waren, innovative Lösungen für die sozialen und wirtschaftlichen Probleme zu finden, mit denen sie konfrontiert sind. Die Valorisierung dieser Resilenz-und Innovationspotenziale ist von wesentlicher Bedeutung, um auf die Veränderungen und Krisen zu reagieren (wirtschaftlich, sozial, klimatisch, finanziell), die unsere Gesellschaften erschüttern.

Dieses Treffen findet im Rahmen der Einrichtung folgendes Referenzzentrums statt: Refenrenzzentrum für die ländlichen Räume in der Großregion - Eine Plattform zu Ihrer Verfügung

Zweisprachiger virtueller Raum für alle zugänglich

• Kommunikationsschnittstelle

• Grenzübergreifendes Netzwerk für den Austausch von Wissen und bewährten Praktiken de rländlichen und lokalen Entwicklung

• Raum des Anreizes für die Bearbeitung und die Umsetzung innovativer Projekte, die mit den Gebietender Großregion gemeinsam sind

• Raum für die Förderung und Organisation von Symposien, Workshops, Konferenzen und Veranstaltungen, die in direktem Zusammenhang mit den ländlichen Räumen in der Großregion stehen

• Raum der Vorschläge und Initiative für konkrete und prospektive Maßnahmen

Letze Anmeldungsfrist: 22. März 2019

atear@ruraleurope.org

Deutsch / Französiche Überzetsung