Veranstaltungsreihe „Victor Hugo – der Europäer“ Dialoge der Menschlichkeit – Victor Hugos politisches Engagementen

Bis auf den „Glöckner“ und „Les Misérables“ sind Victor Hugos Romane in Deutschland mittlerweile weitgehend unbekannt. Gemeinsam ist den Werken ein tief empfundener Humanismus. Nicht zu vergessen sind auch seine Notizen und Redetexte aus dem Revolutionsjahr 1848.Immer wieder geht es Hugo um die Lebensbedingungen der einfachen Menschen und ihren Kampf um Würde und Gerechtigkeit, wobei Toleranz, Güte und die Ablehnung von Gewalt und Krieg durchgängige Motive sind.Auszüge aus den Romanen, aber auch teilweise aus Hugos Theaterstücken, zu einem Dialog montiert, erlauben einen Einblick in das Denken des politischen Schriftstellers Victor Hugo.

Vortrag im Rahmen der Europawoche

Eintritt frei