Erstemalige Verleihung des QuattroPole-Musikpreis

Am 5. April 2019 wird erstmals der QuattroPole-Musikpreis – musik.innovativ verliehen. Der Konzertabend findet im Großen Saal der Tuchfabrik in Trier statt. 

Die Städte Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier verleihen den QuattroPole-Musikpreis, ein einzigartiges Musikprojekt auf Ebene der Großregion. Im Zeichen des innovativen Musikschaffens treten vier Finalisten aus den QuattroPole-Städten im Rahmen eines Konzertabends auf.

  • Der Metzer Hervé Birolini eröffnet den Konzertabend mit Exartikulations, einem Werk an der Schnittstelle von elektronischer Musik, Tanz und Lichteffekten.
  • Alexander Reiff führt für die Stadt Trier Pictures at an Instabition auf, eine humorvolle Vertonung vielgesehener Instagram-Fotos.
  • Mit Fleet Footing lädt die Luxemburgerin Catherine Kontz zu einem musikalischen Spaziergang entlang eines Nebenflusses der Themse ein.
  • Florian Schwamborn aus Saarbrücken schließt den Konzertabend mit Spiegelung, einer Reise, auf der Klänge, visuelle Kunst, Klavier und E-Musik ineinander übergehen und dabei Mensch und Maschine verbinden.

Mehr Informationen und Reservierung