ESPON Konferenz: Raumentwicklung in grenzüberschreitenden Metropolregionen

Die diesjährige Konferenz des ESPON Contact Points Luxemburg widmet sich der Raumentwicklung in grenzüberschreitenden Metropolregionen und konzentriert sich dabei insbesondere auf die Auswirkungen der Metropolisierungsprozesse in der Großregion und in den Grenzgebieten der Schweiz (Oberrhein und Grand Genève).

Diese halbtägige Konferenz baut auf den Erfahrungen von europäischen und schweizerischen Beteiligten auf, und bietet den Akteuren der Großregion die Gelegenheit von anderen grenzüberschreitenden Metropolregionen in Europa zu lernen und sich über neue Ansätze in der grenzübergreifenden Zusammenarbeit auszutauschen.

Der ESPON Contact Point Luxemburg und das Ministerium für Energie und Raumentwicklung laden Sie herzlich ein, dies gemeinsam an der Universität Luxemburg auf dem Campus Belval am 21. November 2019 zu diskutieren.

Das Seminar richtet sich gezielt an Akteure aus der Politik und öffentlichen Verwaltung der nationalen wie auch kommunalen Ebene, grenzüberschreitende Organisationen und Verbände, sowie an Wissenschaftler/innen und alle, die an grenzüberschreitender Raumplanung interessiert sind.

Konferenzsprachen: Deutsch & Französisch (Simultanübersetzung)