Plus Plus

Ballet de Lorraine, P. Jacobbson, T. Caley, S. Teshigawara, T. Hauert

Von Nachtclubs, Monstern und Prokofjews Walzern

Das Ballet de Lorraine stürzt sich mit Vergnügen in die neue Saison! Im letzten Jahr die 50 Kerzen des Geburtstagskuchens mit Schwung ausgepustet, erwartet uns das Ensemble in diesem Herbst mit drei fantastischen Choreografien. Beschäftigen sich Peter Jacobbson und Thomas Caley mit der Spannung und Momentaufnahmen in Nachtclubs, Arenen und auf der Bühne, führt uns der japanische Choreograf Saburo Teshigawara in eine mysteriöse Welt aus Dämonen und Engeln. Zum Schluss präsentiert der Schweizer Thomas Hauert seine neue Kreation Flot, die sich mit der außergewöhnlichen Walzer-Suite op. 110 von Sergej Prokofjew beschäftigt – einer undurchdringbaren, vielfältigen Komposition, die sich die Tänzer zu eigen machen wollen. 

Hier kommt jeder auf seine Kosten und kann an nur einem Abend in die geniale Welt dreier Meister des Tanzes blicken. So lassen wir uns ein Spektakel gefallen!

 

Auf dem Programm:

Record of Ancient Things

Choreografie: Peter Jacobbson et Thomas Caley

Transparent Monster

Choreografie: Saburo Teshigawara

Flot (Premiere)

Choreografie: Thomas Hauert