Besichtigung mit Fackeln im Camp Marguerre

Je näher man dem markierten Weg kommt, desto stärker hebt sich das verborgene Dorf Camp Marguerre (1915) von der umgebenden Landschaft im Wald von Gouraincourt ab. Dieses aus Beton erbaute Barackenlager im Hinterland der deutschen Front entstand unter der Leitung des deutschen Hauptmanns und Kommandanten Hans Marguerre, der hier eine Betonzentrale und ein Lager errichtete, um die Verwendungen dieses für den Stellungskrieg notwendigen Materials zu testen. Eine Besichtigung des Lagers zeigt den Alltag der deutschen Soldaten vor und während der Schlacht von Verdun.