Grenzgänger in der Schweiz und in Luxemburg: Beschäftigung – Alltag – Wahrnehmungen

Interdisziplinäre Tagung

Die interdisziplinäre Tagung beleuchtet aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Grenzgängersituation in der Schweiz und in Luxemburg. Herausgearbeitet werden die jeweiligen Gemeinsamkeiten und Unterschiede sowie Chancen und Herausforderung. Dabei stehen drei Themenfelder im Zentrum, die sozioökonomische und soziokulturelle Aspekte der Grenzgängerbeschäftigung betreffen.

Die Tagung ist öffentlich und richtet sich an Wissenschaftler, Studierende sowie außeruniversitäres Publikum.

Ohne Anmeldegebühren. Es wird allerdings um Anmeldung gebeten.

Die Arbeitssprachen sind Deutsch und Französisch mit Simultanübersetzung.

Programm, Referenten und Anmeldung auf http://frontalier.uni.lu (DE/FR)