Jubiläums-Nachtreffen der grenzüberschreitenden polizeilichen Weiterbildungsseminare in der Großregion

Am 18. Oktober fand in Trier das Jubiläums-Nachtreffen der grenzüberschreitenden polizeilichen Weiterbildungsseminare in der Großregion statt. Die jährlich stattfindenden Polizeiseminare und ihre Nachtreffen sind ein gelungenes Beispiel für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Die Weiterbildungsseminare „Grenzüberschreitende polizeiliche Zusammenarbeit in der Großregion / Coopération policière transfrontalière en Grande Région“ für Nachwuchskräfte von Polizei und Gendarmerie fördern und trainieren seit 2009 das grenzüberschreitende Handeln der Sicherheitskräfte auf Deutsch und Französisch. Jeweils 20 Angehörige von Polizei und Gendarmerie beschäftigen sich bei den Seminaren, die abwechselnd in Rheinland-Pfalz, Luxemburg und der Wallonie stattfinden, mit den Herausforderungen des grenzüberschreitenden Arbeitens. Bei den Nachtreffen stehen der Austausch und die Nachbereitung der erworbenen Kompetenzen sowie die Vernetzung und Präsentation der einzelnen Regionen im Vordergrund.