Europapreis 2019: Start der Bewerbungsphase

Unter dem Motto „Europa leben – Städtepartnerschaften als Brücke der europäischen Freundschaft“ wird in diesem Jahr im Rahmen der Europawoche Anfang Mai zum 7. Mal der Europapreis für innovative Partnerschaftsprojekte vergeben. Bewerberinnen und Bewerber können ihre Projekte ab jetzt einreichen.

Der Preis richtet sich an alle saarländischen Kommunen, Landkreise und ihre Partnerschaftsvereine sowie an sonstige Vereine, die Partnerschaften und freundschaftliche Begegnungen in Europa pflegen.

Anlässlich der saarländischen Präsidentschaft des 17. Gipfels der Großregion wird in diesem Jahr erstmalig ein Sonderpreis „Innovative Städtepartnerschaften in der Großregion“ vergeben. Dieser richtet sich insbesondere an saarländische Kommunen, Kreise und Vereine, die vorbildliche Maßnahmen im Rahmen einer Partnerschaft in der Großregion entwickelt haben. Ministerpräsident Tobias Hans wird diesen Preis in seiner Funktion als Gipfelpräsident persönlich überreichen.

Mit den Preisgeldern werden vorbildliche Aktivitäten aus dem Bereich kommunaler Freundschaften gewürdigt. Vor allem aber Projekte, die sich durch ihr europäisches Engagement, ihre Tätigkeiten im Bereich von kommunalen Partnerschaftenund Freundschaften sowie ihren Austausch in unterschiedlichsten Bereichen, wie zum Beispiel Bildung, Kultur und Sport auszeichnen. Dabei interessieren vor allem Initiativen, die in beispielhafter Weise zur Verständigung und Begegnung der Bevölkerung beigetragen haben. Dazu zählen Projekte, bei denen innovative Formen der Kooperation der Partnerkommunen/-kreise im Vordergrund gestanden haben.

Außerdem gibt es einen weiteren Sonderpreis mit dem Thema „Jugend und Städtepartnerschaften“. Dieser soll besonderes gesellschaftliches Engagement für multilaterale Kinder- und Jugendprojekte würdigen und richtet sich daher ausdrücklich an Kooperationen, die sich diesem Zielbereich gewidmet haben.

Die Bewerbungsfrist für den Europapreis 2019 endet am 08. April 2019. Alle weiteren Informationen sowie die Ausschreibungsunterlagen können unter europa@europa.saarland.deangefragt werden.

Mitteilung des saarländischen Ministeriums für Finanzen und Europa