100 000 Besucher auf dem 35. Rheinland-Pfalz-Tag in Annweiler

Zum 4. Mal war die Großregion bei dem Rheinland-Pfalz Tag vom 28. bis 30 Juni dabei.

Das Haus der Großregion war mit einem gemeinsamen Stand vor Ort (Gifpfelsekretariat, Quattropole, Euregio und die Vertretung der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz) und konnte den vielen Besuchern Infomaterial aushändigen und der Großregion näherbringen. Auf spielerischer Art wurden die BürgerInnen ermutigt, ihre Kenntnisse über die Großregion und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu testen. Die Großregion ist ein ständiger Gast in der Meile zur Europa und Kooperation und jedes Jahr wird auf dieser Weise die Zusammenarbeit in der Großregion den BürgerInnen nähergebracht.

Die BesucherInnen konnten sich auf ein buntes Programm mit Konzerten, Informationsmeilen und vielen Aktionsflächen und Mitmachangeboten freuen. Insgesamt gab es 12 Bühnen, 29 Veranstaltungs- und Aktionsflächen und 420 Stände und Zelte.

John Miles, Thomas Anders, Glasperlenspiel oder Kool Savas waren die großen Stars, die auf den Bühnen von SWR und RPR1./bigFM bei freiem Eintritt auftreten.

In diesem Jahr ist das Landesfest modernisiert worden, mit einem neuen Erscheinungsbild und veränderten Veranstaltungsformaten. „Der Jugendtalk mitten auf dem Festgelände und das neue Format „Frühschoppen der Landesregierung“ hätten sich bewährt, so die Bilanz von Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Auch das Mehrwegbecherkonzept, die Landesfest-Weingläser und der Landesfest-Magnet seien gut angenommen worden. Die Pressemitteilung weiter lesen.