Sensibilisierungs– und Mobilisierungskampagne Luxemburgs

Bürgerbeteiligung an der Umgestaltung des Leitplans für Raumplanung (PDAT)

Einwohner und Grenzgänger sind eingeladen an diesem Partizipationsprozess zur Umgestaltung des PDAT mitzuwirken

Der PDAT, in ganzen Worten Programme Directeur d'Aménagement du Territoire (Leitplan für Raumplanung), ist ein Strategiedokument für die Raumplanung, das auf einem Maßnahmenpaket auf staatlicher und kommunaler Ebene beruht und die raumplanerische Entwicklung des Staatsgebietes zum Ziel hat.

Sein Hauptinteresse gilt der Gewährleistung optimaler Lebensbedingungen für alle Einwohner, indem die verschiedenen Regionen und ihre jeweiligen Ressourcen nachhaltig aufgewertet werden.

Gleichzeitig geht es um den Landschaftsschutz, die Würdigung des Gemeinguts einer Region oder auch um die Förderung einer effizienten Bodennutzung usw.

Der PDAT ist ein Instrument, das die Entstehung von Infrastrukturen, Wohnungen, Büroräumen, Geschäften, Industriegebieten, Grünflächen oder Naherholungsgebieten an den passenden Stellen ermöglichen soll: im Interesse des Wohlergehens aller Bürger und einer nachhaltigen Entwicklung des Landes.

Der PDAT ist ein Instrument, das die Entstehung von Infrastrukturen, Wohnungen, Büroräumen, Geschäften, Industriegebieten, Grünflächen oder Naherholungsgebieten an den passenden Stellen ermöglichen soll: im Interesse des Wohlergehens aller Bürger und einer nachhaltigen Entwicklung des Landes.

Warum soll ich mich an diesem Projekt beteiligen?

Als Beispiel:

  • Um in meiner Region und in meinem Land eine höhere Lebensqualität zu erreichen
  • Um unberührte und erholsame Naturräume zu bewahren und die Flüsse, Böden und Wälder in gutem Zustand zu erhalten
  • Um das mir zur Verfügung stehende Angebot an umweltfreundlichen Mobilitätsnetzen, Nahversorgungsleistungen, Servicezentren anzupassen
  • Um öffentliche Plätze neu zu gestalten und das Angebot an Grünflächen und Spielplätzen zu steigern

Weitere Gründe hier

Noch bis zum 18. Februar 2018 können Sie sich regisitrieren, um in einer der verschiedenen Arbeitsgruppen (Osten, Süden, Norden, Westen, Zentrum und Grenzgänger-Gruppen mit Deutschland, Belgien und Frankreich) teilzunehmen und damit bei der Umgestaltung des Leitplans für Raumplanung - Programme Directeur d'Aménagement du Territoire mitwirken zu können.