Auftaktveranstaltung des Projektes Erasmus und "Training Without Borders" im Haus der Großregion

Am 31. Mai fand die Auftaktveranstaltung des europäischen Projekts  « Training Without Borders » im Haus der Großregion in Esch-sur-Alzette statt, im Beisein von politischen, für grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Bildungswesen zuständigen Vertreterinnen und Vertreter der Großregion.

Ziel des Projektes ist die Entwicklung und der Test eines Vorbereitungsprogramms für die Berufsausbildung im Rahmen eines gemeinsamen Projekts der drei Partnerländer Frankreich, Belgien und Luxembourg. Das Programm beruht auf einer intensiven Zusammenarbeit von Schule und Ausbildungsbetrieb und erlaubt den Schülern, soziale, transversale und fachspezifische Kompetenzen für zwei ausgewählte Berufsgruppen zu entwickeln: personenbezogene Dienstleistungen und Bauwesen